Eiszeit der HSG Hardt am 28.01.23

Unter dem Motto „Der Winter wird Hardt!“ fand am Samstag, den 28.01.23 die erste Eiszeit der HSG Hardt auf dem Sportgelände am FAB Clubhaus statt.

Am frühen Morgen trafen sich zahlreiche Helfer zum Aufbau. Die Glühwein- und Kinderpunschkessel wurden taktisch platziert, die restlichen Getränke angekarrt und verstaut und eine dezente Beleuchtung installiert. Nachdem das Holz für die Feuerschalen zurechtgesägt war, konnten diese gleich bestückt werden. Im Clubhaus wurden Spiele und eine Beamer für den Kinoabend aufgebaut und auf dem Rasenplatz die Winterspiele vorbereitet.
Um 16 Uhr fanden sich die ersten Gäste ein. Bei guter Musik und netter Unterhaltung versammelten sich in der Folge immer mehr Handballfreunde, darunter auch einige Kostümierte, welche im Anschluss die Prunksitzung in Bietigheim besuchten.
Die Flutlichtanlage auf dem Rasenplatz wurde angeschaltet und die Winterspiele konnten beginnen. 

Die Gruppeneinteilung erfolgte nach dem Zufallsprinzip, wodurch die Gruppen auch altersmäßig gut durchmischt waren. Als Zeitvorgabe hatten die Organisatoren zwei Minuten gewählt, welche ja für einen Handballer kein unbekanntes Zeitlimit darstellt! Es galt beim Schubkarrenrennen so viele Runden wie möglich zu schaffen und beim Cornhole möglichst viele Säckchen zu versenken. Daneben mussten beim Twister die vorgegebenen Figuren/Angaben so schnell wie möglich umgesetzt werden und beim Ringe werfen galt es treffsicher viele Punkte zu sammeln. Am Ende stand die Siegerehrung, bei der die Organisatoren alle zu Gewinnern machten – ok zwei Gruppen stachen etwas heraus aber das machte an diesem Tag keinen Unterschied. Spaß hatten alle!
Als kleinen Bonus versuchten sich dann noch einige mit Pedalo Mehrfachskiern voranzukommen.  Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einigen Umfallern klappte das dann ganz gut, auch wenn an der Wende noch gearbeitet werden muss. Auch die Kleinen hatten nach anfänglichen Problemen den Dreh raus.
Mit dem Einbruch der Dämmerung wurden die Feuer entzündet und schnell verlagerte sich das Geschehen rund um die wohlig warmen Schalen. Holz war genug vorhanden und nachdem die Feuer richtig loderten wurden die ersten Stockbrote und Marshmallows zubereitet. Manch Eine/r versuchte sich auch an gegrillten Schokoküssen, was nicht immer zum Erfolg führte. In lockerer Atmosphäre wurden viele nette Gespräche geführt, während sich die Kids auf dem Rasenplatz austobten. Den ganzen Abend konnten sie sich immer wieder mit Stockbrot oder Gegrilltem stärken oder auch einen Film im Clubhaus anschauen. Eine gemütliche Veranstaltung klang so zu späterer Stunde aus.

Die Organisatoren bedanken sich bei allen Helfern für die Unterstützung und hoffen auf eine neue HSG-Eiszeit im nächsten Jahr

Spielplan 04. Februar

Samstag, 04.02.2023

Hardtsporthalle Durmersheim

15.30 Uhr: SG Kappelwindeck/Steinbach 3 – HSG Hardt F-Jugend

16.00 Uhr: JSG Panthers/Murg 3 – HSG Hardt F-Jugend 

16.30 Uhr: HSG Hardt F-Jugend – SG JHA Baden 4

18.00 Uhr: 2. Mannschaft – HR Rastatt/Niederbühl 

 

Eugen-Schädler-Halle Mühlhausen-Ehingen

14.00 Uhr: HSG Oberer Hegau – HSG Hardt A-Jugend

 

Sporthalle Rotenfels

17.40 Uhr: JSG Panthers/Murg 2 – HSG Hardt C-Jugend 

 

Günther-Bimmerle-Halle Oppenau

18.00 Uhr: HSG Renchtal – HSG Hardt B-Jugend

 

Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg!

HSG Hardt A-Jugend gegen HG Müllheim/Neuenburg 2 27:39  (15:19)

Das erste Spiel Heute stand an gegen das Team aus Müllheim/Neuenburg.
In Fortsetzung zur letzten Südbadenliga-Runde dürfen wir nun gegen etwas weiter entfernte Gegner eine Platzierungsrunde spielen.
Unser Gegner aus dem Breisgau zeigte von Beginn an eine gute Dynamik mit schnellem Umschaltspiel und guten Zuspielen.
Wir konnten aber in der ersten Hälfte gut mithalten bis ca. 20 Minuten vorüber waren.
Dann verloren wir leider etwas den Faden – eigentlich unbegründet und unnötig.
Bis zur Halbzeit konnten wir dann den kurzzeitigen 7-Tore-Rückstand auf immerhin nur 5 Tore verkürzen.
Es gelangen uns ein paar gute Anspiele an den Kreis trotz körperlicher Überlegenheit des Gegners.
Es schien noch etwas drin zu sein.

Leider aber kam es anders.
4 Zeitstrafen der Breisgauer über das gesamte Spiel stand nur eine 2-Minuten-Strafe von uns gegenüber.
Wir konnten aber das Überzahlspiel nicht nutzen und ließen gerade dann etwas das Tempo und auch den Spielwitz vermissen, als es darauf ankam und die Chancen da waren.
Auch mit einem Mann mehr spielten wir uns immer wieder fest.
Das sprach natürlich auch für eine konzentrierte Abwehr des Gegners.

Die Müllheimer/Neuenburger zeigten über das gesamte Spiel wenig Schwächen und eine gute, mannschaftliche Geschlossenheit.
Hinzu kam ein starke Torwartleistung in der zweiten Hälfte. Unsere freien Würfe wurden das ein ums andere Mal vereitelt.

Lobend erwähnen muss man Heute, dass wir nie aufsteckten und bis zum Schluss eine gute Moral bewiesen.
Das Ergebnis fiel ein paar Tore zu hoch aus, wenn auch die Südbadener einen insgesamt verdienten Sieg mit nach Hause brachten.

An dieser Stelle auch ein dickes Dankeschön an die „B-Jungs“, die unser Team verstärkten und uns auch ein paar Minuten Durchschnaufen verschafften.
Nach wie vor ist unser Kader dünn, zu dünn.

Nächste Woche geht es am 04.02. zum nächsten Spiel gegen die HSG Oberer Hegau.
Wir wünschen der A-Jugend, dass die weite Anreise dann mit einem Sieg vergoldet wird 😉.

UA / 29.01.23

Spielplan am 29. Januar

Sonntag, 29.01.2023

Hardtsporthalle Durmersheim

14.00 Uhr: HSG Hardt B-Jugend – SG Bötzingen/March 

16.00 Uhr: HSG Hardt A-Jugend – HG Müllheim/Neuenburg 

Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg!

Herren 1 gewinnen gegen Kappelwindeck/Steinbach 2 27:35 (17:16)

30 Minuten Pfui – 30 Minuten Hui“
Jeden Gegner muss man Ernst nehmen – umso mehr, als dass wir ersatzgeschwächt nach Bühl zum Auswärtsspiel anreisen mussten.
Nils fiel dann auch noch kurz vor dem Spiel aus und nach 15 Minuten kam dann auch noch der Ausfall von Luis dazu, als er bei einem Foul umknickte.
Es gelang uns verständlicherweise nicht, die nötige Konzentration aufzubringen und wir fingen uns einige leichte Treffer ein.
Handballspiele werden oft auch in der Abwehr gewonnen. Das junge gegnerische Team fand unsere Lücken in der ersten Halbzeit leicht und selbst ein direkt verwandelter Freiwurf gelang den Kappelwindeckern/Steinbachern.
Folgerichtig lagen wir nach den ersten 30 Minuten mit einem Treffer hinten. 16:17 stand es zu diesem Zeitpunkt gegen uns.
Simon Sium, unser Trainer, fand in der Halbzeit aber die richtigen Worte und stimmte uns gut auf die zweite Spielhälfte ein.
In nur 3 Minuten drehten wir das Spiel und rasch stand es 17:21 für uns.
Wieder einmal zeigte sich, wie schnell Handballspiele sich in die ein oder andere Richtung entwickeln können.
Das macht diesen großartigen Sport ein Stück weit aus.
Im weiteren Spielverlauf stand unsere Abwehr dann viel stabiler wie zuvor und die freien Würfe fanden ihren Weg ins gegnerische Tor.
Wir spielten uns ein, blieben konzentriert und bis zum Schluss hielten wir den Vorsprung und konnten diesen auch noch etwas ausbauen.
Letzten Endes war der Endstand von 27:35 fast egal. Was zählt, sind die gewonnenen Punkte.
Über ein Drittel der Tore steuerte dieses Mal Marvin Volz bei, der einen starken Tag erwischte.

Es spricht absolut für unsere ERSTE, auch solche Spiele mit einem angeschlagenen Team zu gewinnen.
Dafür gibt es eine extra Ladung Respekt und Lob  – auch wenn wir dieses Mal nicht so glänzen konnten wie in einigen anderen Spielen.

Das nächste Spiel haben wir Zuhause gegen die Panthers Gaggenau 2 am 11.02. um 20:00 in der Mehrzweckhalle in Bietigheim.
Die nächsten beiden Wochenende ist Pause, was für unsere Regeneration willkommen ist. Hoffentlich leert sich dann bis zum nächsten Einsatz das Lazarett wieder.
Wir freuen uns auf das kommende Spiel und werden weiter Alles dafür geben, die Tabellenspitze zu halten und zu festigen – am besten natürlich mit lautstarker und vielzähliger Unterstützung durch das Publikum.

SG Kappelw./Steinb. vs HSG Hardt Damen 46:23 (24:11) 
Das Ergebnis spricht für sich…

Nachdem wir das erste Spiel im Jahr 2023 aufgrund krankheitsbedingtem Spielermangel absagen mussten, starteten wir die Reise nach Bühl mit drei Auswechselspielerinnen. 
Doch leider half auch das nicht den ersten Sieg einzufahren. 
Im Gegenteil – spürbare Unsicherheit in Angriff und Abwehr, viel zu viele Fehlpässe und einfache Fehler führten zu einem Tempogegenstoß nach dem anderen für die Heimmannschaft. 
Wir schafften es kaum den Ball einmal durchzuspielen und lagen demnach bereits früh im Spiel viel zu hoch hinten.
Beim Spielstand von 24:11 wurden die Seiten gewechselt. 
Doch auch danach zeigte sich ein ähnliches Bild. Lediglich in den letzten fünf Minuten konnte man sehen, dass auch wir in der Lage sind uns frei zu spielen. 
Positiv hervorzuheben ist auf jeden Fall unser „Neuzugang“ Annika aus der ehemaligen B-Jugend, die heute ihr erstes Spiel im Damenbereich absolviert hat. 60 Minuten auf dem Feld half sie uns durch ihre schnellen Antritte und insgesamt 6 Tore! Weiter so!! 
Es gilt nun dieses Spiel abzuhaken und die zwei nächsten spielfreien Wochen zu nutzen, um uns auf das kommende Spiel, am 12.02. um 13:00 Uhr in Kuppenheim, gegen die Damen der SG MuKu vorzubereiten.

Spielplan Wochenende 21/22.01

Samstag, 21.01.2023

Mehrzweckhalle Bietigheim

14:30 Uhr: HSG Hardt C-Jugend – SG Bad/Sandweier 2
16:30 Uhr: HSG Hardt B-Jugend – HSG Kinzigtal

Neue Sporthalle Bühl

16:00 Uhr: SG Kapp/Stein 3 – HSG Hardt Damen
18:00 Uhr: SG Kapp/Stein 2 – 1. Mannschaft 

Rheintalhalle Sandweier

12:30 Uhr SG Bad/Sandweier – HSG Hardt E-Jugend

 

Sonntag 22.01.2023

Stadthalle Steinbach

09:40 Uhr: SG Kappel/Steinbach 2 – HSG Hardt D-Jugend
10:20 Uhr: HSG Hardt D-Jugend – SG Muggensturm/Kuppenheim
14:30 Uhr: SG Kappel/Steinbach 2 – HSG Hardt C-Jugend

Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg!

Ballspende des Restaurant Korfu Durmersheim

Ballspende
 
Die Handball-Minis und die F-Jugend bedanken sich herzlich für die
Ballspende bei Nikos vom Korfu Durmersheim.  Die Bälle sehen super aus
und wir haben sie schon im Einsatz. Wir haben uns sehr über diese Spende
gefreut.
Vielen lieben Dank!!!

Bezirksklasse – Spiel der HSG Hardt gegen SG Muggensturm/Kuppenheim 2 29:23 (13:13)

Spitzen Handball im Spitzenspiel“

In toller Atmosphäre trafen sich beide Mannschaften in der Hardtsporthalle.
Dass der Teamgeist in der HSG über die einzelnen Mannschaften hinausgeht, bewiesen wieder einmal die Jugendmannschaften.
Die E- und D-Jugend hatte extra Plakate angefertigt, um ihre Verbundenheit zum Handball und zur „ERSTEN“ zu unterstreichen.
Die F-Jugend-Mannschaft begleitete die Großen beim Einlaufen.
Beide Bürgermeister, Herr Braun aus Bietigheim und Herr Eckert aus Durmersheim waren der Einladung gefolgt und haben es sicherlich nicht bereut,
das tolle Spiel zu beobachten. Langeweile kommt beim Handball ja eigentlich nie auf.
Eine nette Geste war dann auch die Bierkasten-Spende der Gemeindeoberhäupter nach Ende des Spiels – ganz im Sinne der Spielergemeinschaft der Nachbardörfer.

Das Spitzenspiel zwischen dem Tabellenersten und -Zweiten war nach der Weihnachtspause in der ersten Halbzeit ein Stück weit von Nervosität geprägt.
Es schlichen sich auf beiden Seiten immer wieder technische Fehler ein. Beide Teams wussten sehr wohl, um was es ging.
So ging es mit 13:13 in die Halbzeitpause nach ausgeglichenen und spannenden 30 Minuten.

Das Schiedsrichtergespann, Herr Leppert und Herr Metzinger, leitete die Partie souverän, durfte sich aber auch an der Fairness beider Mannschaften erfreuen.
„Nur“ zwei 2-Minuten-Strafen auf beiden Seiten unterstrichen dies.
Die HSG Hardt kam besser aus der Kabine und erspielte sich immer mehr Vorteile.
Das Spiel unserer ERSTEN kam in Fahrt – Tor für Tor wurde ein Vorsprung ausgebaut.
Die Angriffe erfolgten konzentrierter und effektiver.
Kamen die Muggensturmer/Kuppenheimer durch, dann war unser Tor mehrfach vernagelt durch starke Torwartleistungen.
Das schönste Tor gelang Luca Frietsch mit einem Rückhandwurf – ein kleines Sahnehäubchen.
Unser Gegner hatte im Verlauf der zweiten Halbzeit immer weniger Antworten auf unser temporeiches Spiel.
So ging der Sieg absolut in Ordnung und war verdient.
Damit ist die Tabellenführung gefestigt und nun gilt es, die Rückrunde konzentriert und mit dem nötigen Eifer weiter zu bestreiten.

Erfreulich am Rande ist auch, dass es außer der Heiserkeit des Trainers Simon Sium keine nennenswerten Verletzungen gab.
…und solche Blessuren nimmt dann noch gerne mit 😉.

Das nächste Spiel findet dann statt gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach 2 am 21.01. um 18:00 in der Großsporthalle in Bühl.
Wir drücken der ERSTEN die Daumen und wünschen ihr einen weiterhin so guten Lauf in der Bezirksklasse.

UA – 15/01/23

1. Herrenmannschaft gewinnt Spitzenspiel mit 29:23 und festigt 1. Tabellenplatz

In einem spannenden Spiel gewinnt unsere 1. Herrenmannschaft vor einer großen Kulisse das Spitzenspiel und festigt somit den 1. Tabellenplatz.
Vor den Augen der beiden Bürgermeister Klaus Eckert aus Durmersheim und Konstantin Braun aus Bietigheim sahen die  Einlaufkinder und die zahlreichen Fans sowie die Gäste aus Muggensturm, vor fast ausverkauftem Haus, eine ausgeglichene 1. Halbzeit. Ab Mitte der zweiten Halbzeit war dann der Bann gebrochen und man konnte die Führung auf 6 Tore ausbauen.

Ausführlicher Spielbericht folgt.

Vielen Dank für die tolle und lautstarke Unterstützung!!!